20. Mai 2012 20:41

Raum des Jubelns für Zürcher Predikerkirche geplant

1.992 mal angeschaut Bisher kein Kommentar Schlagwörter: ,

Die beiden Zürcher Fussballclubs FCZ und Grasshoppers planen in der Zürcher Predigerkirche einen Raum des Jubelns. Sie laden die Kirchgänger ein, an Fussballritualen teilzunehmen und zusammen mit ihnen Feuerwerkskörper abzubrennen und Fussballlieder anzustimmen.

GCZ-COO Stefan Schläppi zur Motivation: «Fussball ist ein Breitensport, der in der Bevölkerung grosse Unterstützung geniesst. Doch es gibt eine Gruppe, die wir heute nur ungenügend erreichen, die über 70-Jährigen. Bei Volksabstimmungen zu Fusspallprojekten brauchen wir aber auch sie auf unserer Seite. Was also liegt näher als sie dort zu aufzusuchen, wo sie heute faktisch unter sich sind, in den Kirchen! Die zentral gelegene Predigerkirche erscheint uns ideal für ein Pilotprojekt.»

Die Kirchgemeinde zur Prediger reagierte nach anfänglichem Zögern positiv auf die Anfrage der Fussballvereine. Die Mantelnutzung habe bei ihnen eine lange Tradition, betont Kirchgemeindepräsidentin Lisbeth Rüegg. So beherberge der Predigerchor die Musiksammlung der Zentralbibliothek. «Und vor vier Jahren haben wir unsere Räumlichkeiten den Sans Papiers zur Verfügung gestellt.»

Der geplante Raum soll feuersichere und gut schallisolierte Wände erhalten. Auf die Frage, ob sie nicht dennoch Lärmemissionen durch laut johlende Fans befürchte, antwortet Rüegg gelassen: «Es ist doch nur gut, wenn unsere Kirche wieder etwas mehr Leben ausstrahlt. Und wenn es uns mal doch zu bunt werden sollte, lassen wir einfach die Kirchenglocken erklingen. Die übertönen alles. Immer.»

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...Loading...