7. Juni 2012 6:00

Eine Postkarte für den Papst

2.469 mal angeschaut Bisher kein Kommentar Schlagwörter: , ,

Die Schlagzeile verbreitete sich rasend schnell: Der – inzwischen inhaftierte – Kammerdiener des Papstes spielte den Medien geheime Unterlagen aus dem Vatikan zu.

Die Aktion rüttelt am Stuhl von Benedikt dem XVI. Die Vereinigung Deutschland Pro Papa ruft deshalb dazu auf, als Zeichen der Solidarität dem Papst eine Postkarte zuzustellen. Leider gibt es die Postkarte nur als PDF. Dies ist bedauerlich, schmälert dies doch das Potential der Kampagne.

Wer lieber online korrespondiert, soll auch die Chance  erhalten, dem Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche eine Botschaft zukommen zu lassen. Deshalb gibt es nun einen ganz neuen Service auf kyriacou.ch: die Online-Papstkarte. Einfach das gewünschte Sujet auswählen und ab die Post! Jede Karte wird cc an av@pccs.va geschickt, der offiziellen Kontaktadresse des Helligen Stuhls.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...